Start
 
Schrecklicher Unfall vor genau einem Jahr PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Montag, den 13. Juli 2020 um 11:54 Uhr

Heute vor einem Jahr hatte Timm Hormann seinen schweren Unfall, der ihn fast den linken Arm gekostet hätte und seine Fußball-Karriere in der "Ersten" der SG Hoya jäh unterbrochen hat. Inzwischen ist der Chef-Abräumer auf dem Rasen aber wieder soweit hergestellt, dass Coach Frank Mysliwietz und sein Co Ferat Gören mit einem Comeback in der neuen Saison rechnen. "Timm Hormann hat wieder mit dem Training begonnen und ist nach der Vorbereitung sicher eine Verstärkung", so der Trainer, der auch seinen Sohn Marcel in die Kader-Überlegungen mit einbezieht. Alle SG-Fans hoffen, dass der  Rückkehr-Optimismus in Erfüllung geht, und wünschen dem Rekonvaleszenten alles Liebe und Gute!

Übrigens: Der Timm-Hormann-Unfall hatte sich am Geburtstag seiner Mutter ereignet: Demzufolge gratuliert die SG heute Ulrike Hormann zur Vollendung des 52. Lebensjahres.

 
Glückwünsche an die Ex-Service-Fee PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Sonntag, den 12. Juli 2020 um 18:19 Uhr

Der Tag ist fast vorüber, noch nicht aber der Ehrentag der ehemaligen Service-Fee der SG Hoya: Martina ("Tina") Hollunder vollendet heute ihr 63. Lebensjahr. Die "Immer-noch-Wühlmaus", die sich mittlerweile aber nur noch (zu) selten auf dem Sportplatz blicken lässt, hat ihren Ehrenamtlich-Ruhestand mehr als verdient, denn sie gehört zu denen im Verein, denen für ihren Einsatz nicht genug zu danken ist. Spieler, Fans sowie insbesondere der Vorstand gratulieren "Tina" herzlich und wünschen ihr für das neue Lebensjahr alles, was sie sich wünscht - vor allem vermutlich Gesundheit.

Geburtstag hat heute übrigens auch Waldemar Tissen, ehemaliger Co-Trainer beziehungsweise Betreuer der "Ersten". Auch zu ihm gehen herzliche Glückwünsche der SG!

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 13. Juli 2020 um 11:46 Uhr
 
Einer der Youngster im Kreisliga-Kader PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Samstag, den 11. Juli 2020 um 19:17 Uhr

Er ist einer der Youngster im Kreisliga-Kader der Fußballer der SG Hoya: Jonas Martin. Der Hoyaer, der bislang bei den A-Junioren des TSV Wechold-Magelsen gespielt hat, gehört als defensiver Mittelfeld-Mann zu den Hoffnungen von Coach Frank Mysliwietz. Heute vollendet Jonas Martin, der seit gestern auch im Besitz des Führerscheins ist, sein 19. Lebensjahr. Dem Gymnasiasten, der in der neuen Saison ohne seinen Kumpel Max Droegmöller (anhaltende Rücken-Probleme und Beginn einer Ausbildung zum Koch) auskommen muss, gratulieren die Mitspieler, die Fans sowie der SG-Vorstand aufs Herzlichste.

 
Synonym für stets gute Laune: "Messi" PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Mittwoch, den 08. Juli 2020 um 08:35 Uhr

Wer stets gute Laune beschreiben will, sollte sich nicht quälen und umständlich nach Worten ringen, sondern einfach "Messi" sagen. Gemeint ist der "Messi", der zur SG Hoya gehört, selbst viele Jahre Fußballer war, jetzt jederzeit helfend zur Stelle ist und vor allem als Heim-Schiedsrichter bei Fußballspielen der Nachwuchs-Teams der SG Hoya aufläuft: Jens Mesloh, eben "Messi" genannt, feiert heute seinen 45. Geburtstag - wohl mit "Handbremse", ganz sicher aber kurzärmelig: Der Mann, der immer lacht, trägt nämlich meistens ein T-Shirt, wenn andere bereits frieren und in warmen Klamotten anzutreffen sind. Alle SG-Mitglieder, Fans sowie insbesondere der Vorstand gratulieren herzlich zum Ehrentag und hoffen, dass "Messi" bleibt wie er ist und noch lange für die SG Hoya "spielt".

 
SG-"Erste" will ohne Pause durchziehen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Dienstag, den 07. Juli 2020 um 17:33 Uhr

Die Kreisliga-Fußballer der SG Hoya, die sich seit vergangenem Donnerstag offiziell in der Vorbereitung auf die - wann auch immer beginnende - Saison 2020/2021 befinden, wollen ihre Trainingseinheiten ohne Pause durchziehen. Coach Frank Mysliwietz und sein Co Ferat Gören gehen davon aus, dass es etwa Ende August beziehungsweise Anfang September mit dem Punktspielbetrieb losgeht. Derzeit feilen die SG-Verantwortlichen noch am Kader für die neue Runde. Aktuelles dazu folgt, sobald alle Personalia in trockenen Tüchern sind.

Heinz Stiller, der am 30. Dezember 2011 gestorben ist und bis zuletzt dem Altliga-Team der SG Hoya angehört hatte, wäre heute 74 Jahre alt geworden.

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 1 von 773