Start
 
Nachtrag: So war der Spielverlauf PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Samstag, den 16. Februar 2019 um 23:28 Uhr

Jetzt ist der Spielverlauf der Partie des SV Friesen Lembruch gegen die SG Hoya bei fussball.de eingestellt. Hier die Torfolge: 0:1 Feyaz Gören (7.); 1:1; 1:2 Mehmet Gönül (40.); 1:3 Abdulrahman Omar (54.); 2:3; 3:3; 4:3; 4:4 Abdulrahman Omar (79.); 5:4 (90. + 2). - Zur Aufstellung; Ab der Minute 48 spielte Fathi Gönül für Hakan Gören, ab der 50. Minute Ferat Gören für Mehmet Gönül.

 
Auch dritter Test geht in die Hose PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Samstag, den 16. Februar 2019 um 23:11 Uhr

Blumenthal (0:6), VfL 07 Bremen (2:4) und heute Lembruch 4:5 - die Kreisliga-Fußballer der SG Hoya haben auch ihr drittes Testspiel beim Diepholzer Kreisligisten verloren. Zum Spielverlauf ist nichts bekannt, allerdings deutet die Aufstellung darauf hin, dass die Truppe von SG-Coach Emrullah Kizildag erneut auf einige Stammspieler verzichten musste: Ohne Keeper Hauke Schröder (Fingerbruch), ohne Wojtek Pilarski, dem sogar eine Operation droht, und ohne die Offensivkräfte Mattis Jüttner, Lars Mrowczynski, Andreas Hormann sowie Christopher Koppermann spielte Hoya, das sich erneut nicht wirklich einzuspielen vermochte. Erneut im Team war der Coach selber - aber diesmal nicht im Tor, das nicht Cihan Gören, sondern Abdulsalam Omar hütete.

SG Hoya: Abdulsalam Omar - Timm Hormann - Hakan Gören, Emrullah Kizildag, Ridvan Gören, Abdulrahman Omar, Luca-Ole Buttgereit, Robin Wübbeling, Cihan Gören, Feyaz Gören, Mehmet Gönül. - Auf der Bank: Ferat Gören, Fathi Gönül.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 16. Februar 2019 um 23:33 Uhr
 
Einer fiel durch die "Buchführung" PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Freitag, den 15. Februar 2019 um 22:12 Uhr

Kein böser Wille, aber Unkenntnis: Am Montag, 4. Februar, feierte - wie berichtet - nicht nur "Zweite"-Akteur Felix Dornbusch (23) Geburtstag, sondern auch Sven Losensky. Der Mann, der wegen Verletzungen immer mehr und letztlich auch aus eigenem Wunsch aus dem Mysliwietz-Kriegel-Team gerutscht ist, aber auf dem Weg zum angepeilten Aufstieg stets überaus engagiert seine Dienste einbringt, vollendete am besagten Tag sein 35. Lebensjahr. Sein Team, die Fans und der Vorstand gratulieren an dieser Stelle nachträglich aufs Herzlichste und versichern, dass es keine Absicht gewesen war, ihn in Sachen Glückwünsche zum Geburtstag zu "vergessen"!

 
Noch vier Tests bis zum Rückrunden-Start PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Freitag, den 15. Februar 2019 um 10:23 Uhr

Die Fußball-"Erste" der SG Hoya bestreitet bis zum Start in die Kreisliga-Rückrunde nach aktuellem Stand noch vier Testspiele. Hier die Daten: Morgen, am Altpapier-Sonnabend, 16. Februar, ist um 16 Uhr Anpfiff beim SV Friesen Lembruch, am Freitag, 22. Februar, geht es ab 19.30 Uhr in Hoyerhagen gegen den dortigen SV, am Tag darauf, Sonnabend, 23. Februar, kommt es ab 14 Uhr im Nienburger Stadion zum Zwillingsbruder-Vergleich zwischen den Teams Sila Spor Nienburg (Trainer: Nurullah Kizildag) und der SG Hoya (Coach: Emrullah Kizildag). Zum Abschluss der Vorbereitung treffen die Hoyaer Kicker am Donnerstag, 28. Februar, ab 19.30 Uhr in der "Marktplatz-Arena" in Bruchhausen-Vilsen auf die "Zweite" des dortigen SV.

 
Der nicht immer so ganz einfach war PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Freitag, den 15. Februar 2019 um 10:15 Uhr

Ein Fußballer der SG Hoya, der nicht immer so ganz einfach war, feiert heute seinen 30. Geburtstag: Andreas ("Andy") Hormann. Einst als "Hitzkopf" oder gar "Enfant terrible" bekannt und oftmals von der Presse nicht ganz fair behandelt, hat der Bruder der ebenfalls für die SG spielenden Martin und Timm Hormann inzwischen einen Wandel vollzogen. Der Torjäger, der zuletzt wegen gesundheitlicher Probleme mehrere Spiele der SG-"Ersten" verpasst hatte, ist viel ruhiger geworden. Er ist in festen Händen bei seiner Louisa, mit der er auch den gemeinsamen Sohn Thiago hat, und er braust längst nicht mehr so schnell auf, wenn ihm auf dem Rasen scheinbares Unrecht geschieht. SG-Coach Emrullah Kizildag und alle Mitspieler, die Fans sowie insbesondere der Vorstand wünschen "Andy" anlässlich des "runden" Geburtstags alles Liebe und Gute und hoffen, dass er in der am 3. März beginnenden Rückrunde voll mitwirken und dem Team zur angepeilten Rückkehr in die Bezirksliga verhelfen kann. 

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 15. Februar 2019 um 10:16 Uhr
 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 1 von 678