Start
 
Auch in Spiel zwei gibt's ein 1:2 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Sonntag, den 20. August 2017 um 18:26 Uhr

Wie schon zum Auftakt in Sudweyhe setzte es heute für die Bezirksliga-Fußballer der SG Hoya (ohne Wojtek Pilarski, Mario Hollunder und Christian Pries) im Heimspiel gegen den SV Heiligenfelde ein 1:2. Viel vorgenommen hatten sich die Kicker von Trainer Emrullah Kizildag, die erneut loslegten wie die Feuerwehr. Ein Sahne-Freistoß von Kapitän Daniel Nadolski, der aus rund 20 Metern die Kugel genau in den Winkel des Gäste-Tores setzte (17.), bedeutete die 1:0-Führung für Hoya, dessen Vize-Kapitän Lars Mrowczynski kurz darauf verletzt das Feld verlassen musste und damit ein Loch in die SG-Offensive riss. Mit dem einzigen Treffer der ersten Hälfte ging es auch in die Pause. Der zweite Abschnitt dauerte gerade einmal drei Minuten, ehe ein heftiges Gewitter zu einer etwa halbstündigen Unterbrechung führte. Als es dann weiterging, waren die Gastgeber nicht mehr so dominant und fingen sich schließlich auch fast absehbar den Ausgleich (67.) ein. Doch nicht nur das: Gut zehn Minuten vor dem Ende schaffte Heiligenfelde sogar das 2:1, bei dem es trotz aller Bemühungen der Hausherren auch bleib, weil Hoya noch einmal großes Pech hatte: Der eingewechselte Emre Yilmaz traf unmittelbar vor dem Abpfiff nur die Latte des SVH-Tores.

SG Hoya: Hauke Schröder - Timm Hormann - Hakan Gören (78. Emre Yilmaz), Ridvan Gören, Alexander von Behr, Sascha Wohlers, Daniel Nadolski, Jan-Berendt Boyer, Lars Mrowczynski (25. Lauritz Singelmann), Mehmet Gönül (70. Christopher Koppermann), Mattis Jüttner.

 
Mysliwietz: "Noch in Findungsphase" PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Sonntag, den 20. August 2017 um 18:04 Uhr

Frank Mysliwietz, neben Jörg Kriegel Coach der SG-"Zweiten", wertete das heutige 0:7 (0:4) gegen Steimbke III gelassen: "Wir sind noch in der Findungsphase", so der Trainer, der gute Ansätze erkannt habe, sehr wohl aber das Torhüter-Problem nicht leugnen mochte. Die Beteiligung am Training sowie der Zusammenhalt der Truppe seien sehr zufriedenstellend, weshalb sich auch bald Zählbares einstellen dürfte, wie Mysliwietz optimistisch und zuversichtlich konstatierte.

 
Pfeilschnell und torgefährlich PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Sonntag, den 20. August 2017 um 10:37 Uhr

Pfeilschnell, trickreich und torgefährlich - so schätzten ihn seine Fußball-Kollegen und so fürchteten ihn die Gegenspieler: Richard Polthier. Der heute 52-Jährige wusste stets aber auch mit seiner sympathischen Art zu überzeugen und galt als absolut verlässlicher Akteur in den Reihen der SG, für die er sich inzwischen bei den D-Junioren engagiert. Dort spielt unter anderem sein jüngster Sohn Felix, der vielleicht Papas Fußball-Gene geerbt hat. Zum heutigen Geburtstag gratulieren ehemalige Weggefährten, Fans und insbesondere der Vorstand des Vereins aufs Herzlichste und wünschen in allen Bereichen alles Gute!

 
Bezirksliga: Uchte verliert erneut PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Samstag, den 19. August 2017 um 18:58 Uhr

Im heutigen Nachmittags-Spiel der Bezirksliga hat der SC Uchte erneut verloren: Es setzte ein 0:1 gegen Aufsteiger ASC Nienburg. Den Treffer erzielte Vertragsamateur Jan Rieckhoff.

 
C-Junioren gegen Steinbrink chancenlos PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Samstag, den 19. August 2017 um 18:55 Uhr

Hoyas C-Junioren waren heute ohne einige Stammspieler gegen Steinbrink chancenlos: Nach einem 0:7 zur Pause gestaltete die von Andrea Baumbach gecoachte Truppe die zweite Hälfte ausgeglichen, weshalb das Resultat am Ende 2:9 lautete. Awas Alcheickh markierte beide SG-Treffer.

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 1 von 547