Start
 
Sieg in Eystrup - SG springt auf Rang 9 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Sonntag, den 28. November 2021 um 19:22 Uhr

Ohne die beiden Spielertrainer Mario Hollunder und Stefan Hanf (beide verhindert) und gecoacht von David-Dervis Schlichting sowie Sebastian Steinbach landeten die Kreisliga-Fußballer der SG Hoya einen 3:1-Erfolg beim Nachbarn aus Eystrup. Damit gelang die Revanche für das Heim-0:3. Außerdem überflügelt die SG damit den TSV und springt auf Rang neun der Tabelle. In einer umkämpften Begegnung zum Start in die Rückrunde gingen die Gastgeber zwar durch Christoph Diers (20.) mit einem abgefälschten Schuss etwas glücklich in Führung, doch ebenso glücklich war der Ausgleich, denn Eystrups Philip Segelken unterlief ein Eigentor (38.). So ging`s in die Pause. Den besseren Start in Abschnitt zwei hatten die Gäste, die per Fernschuss von Delil Scheicho (49.) die Partie drehten und nach der Gelb-Roten Karte für Pechvogel Philip Segelken (65.) noch das 3:1 (74.) durch Goalgetter Payman Alcheikh nachlegten. 

SG Hoya: Christian Wohltmann - Timm Hormann - Jan-Berendt Boyer, Raad Hamad-Haji (46. Bright Oti), Jan-Luca Elsner, Silas Finkbeiner (82. Cihan Gören), Eray Gören (90. Paul Ladwig), Hosan Houra, Delil Scheicho, Marius Avram, Payman Alcheikh.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 28. November 2021 um 19:39 Uhr
 
Erneut kein Erfolg für das AH-Team PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Samstag, den 27. November 2021 um 11:30 Uhr

Die Hoffnung uf den ersten Sieg in Oyle und bei der SG Oyle/Liebenau hat sich für das AH-Team der SG Duddenhausen/Hoya/Hoyerhagen gestern Abend nicht erfüllt: Mit 2:6 (1:4) unterlag der Tabellenletzte beim Vorletzten und bleibt damit ohne Erfolg. Volker Andresen hatte die Gäste früh in Führung gebracht, doch dann ging nichts mehr - bis auf einen verwandelten Elfmeter durch Wojtek Pilarski zum zwischenzeitlichen 2:5.

 
SG-"Erste" in Eystrup mit kaum Personal PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Freitag, den 26. November 2021 um 12:32 Uhr

Die Kreisliga-Fußballer der SG Hoya starten am Sonntag in die Rückründe der Saison. Sie gastieren beim TSV Eystrup, der das Derby in Hoya mit 3:0 für sich entschieden hatte. Mittlerweile sind beide Teams punktgleiche Nachbarn in der Tabelle, eine Prognose über den Ausgang der Begegnung, die Schiedsrichter Marc-Oliver Reschke ab 14 Uhr leitet, ist dennoch nur sehr schwer abzugeben. Während es bei Eystrup zuletzt nicht so richtig lief, war Hoya eher erfolgreich - abgesehen vom 0:1-Ausrutscher beim Letzten in Langendamm. Größtes Problem bei der SG-Truppe der Coaches Mario Hollunder und Stefan Hanf dürfte sein, dass wegen zahlreicher Verletzungen kaum noch Personal zur Verfügung steht. Ob Orange-Blau also die Revanche für die Pleite im Hinspiel gelingen kann, ist vorab nicht zu beantworten.

 
AH-Team hofft in Oyle auf ersten Sieg PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Freitag, den 26. November 2021 um 12:22 Uhr

Das Team der Alten Herren der Spielgemeinschaft Duddenhausen/Hoya/Hoyerhagen reist heute Abend zur Spielgemeinschaft Oyle/Liebenau nach Oyle und hofft, als Tabellenletzter beim Vorletzten den ersten Sieg landen zu können. Die Begegnung, die um 19.30 Uhr beginnt, leitet Ingo Freitag als Schiedsrichter.

 
U11-Trainer zieht ein positives Fazit PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Freitag, den 26. November 2021 um 12:15 Uhr
Nurullah Kizildag, Nachwuchs-Trainer der SG Hoya und nebenbei auch Herren-Coach bei Sila Spor in Nienburg, zieht für seine U11-Junioren ein positives Fazit vor der nun spielfreien Zeit. Die durchgehend hohe Trainingsbeteiligung der Kinder an den vielen Übungs-Einheiten habe sich in der Hinrunde positiv bemerkbar gemacht, so der Coach. Viele der Kinder hätten sich individuell weiterentwickelt und dadurch die Team-Leistung wesentlich gesteigert. Im Gegensatz zu den vorherigen Jahren zeigte das Team eine klare Überlegenheit gegenüber den Konkurrenten: Es gab sieben Siege in acht Spielen. Am Ende der Quali-Runde belgte die Mannschaft den zweiten Tabellenplatz, punktgleich mit dem Tabellenführer, den die Truppe auch einmal bezwingen konnte. Somit hat sich das Team souverän für die Meisterrunde qualifiziert, in der sie sich mit den besten Mannschaften aus den anderen Staffeln messen darf. Einen Dank richtet "Nuru" an die Eltern, die ihre Kinder unterstützen und auch bei den Auswärtsspielen stets anwesend sind.
 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 1 von 841