Start
 
1:4 in Loccum - und nun nur noch Fünfter PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Samstag, den 20. April 2019 um 18:33 Uhr

Die Kreisliga-Fußballer der SG Hoya haben am Nachmittag das Nachholspiel in Loccum mit 1:4 (1:1) verloren, sind damit auf Rang fünf der Tabelle abgerutscht und haben sich erneut eine Gelb-Rote Karte eingehandelt. Den Treffer zum 1:1-Ausgleich markierte unmittelbar vor der Pause Daniel Nadolski.

 
"Erste": Nachholspiel in Loccum morgen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Freitag, den 19. April 2019 um 18:23 Uhr

Die zuletzt arg "gebeutelte" SG-"Erste" muss am morgigen Sonnabend ab 16 Uhr zum Kreisliga-Nachholspiel bei den Fußballern des TSV Loccum antreten. Welche Akteure ab 16 Uhr auflaufen können, ist derzeit noch völlig offen. Als Schiedsrichter nominiert ist Frank Schierholz (Aue Liebenau).

 
Der nur noch selten Zeit für SG hat PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Mittwoch, den 17. April 2019 um 16:58 Uhr

Einst war er fast täglich auf den Sportplätzen, inzwischen hat er nur noch selten Zeit für die SG Hoya: Nachdem Jürgen Krumtünger, der Mann mit dem Familiennamen, den sich kaum jemand merken kann, einen Job in Nienburg bekommen hat, ist er nur noch ganz selten zu sehen. Heute feiert der stets treue Helfer des Vereins seinen 62. Geburtstag, zu dem ihm alle, die ihn kennen, sowie insbesondere der Vorstand herzlich gratulieren und ihm alles Gute wünschen.

 
Dreifach-Geburtstag bei der SG Hoya PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Dienstag, den 16. April 2019 um 18:30 Uhr

Drei Menschen aus dem Umfeld der SG Hoya feiern heute Geburtstag: Mehmet Gönül, aktiver Fußballer im Kreisliga-Team, der wegen seines Platzverweises im Spiel gegen Haßbergen (0:1) derzeit gesperrt ist, vollendet ebenso sein 31. Lebensjahr wie Nele Winter, die Frau des aktuell am Knie verletzten Kreisliga-Kickers Wojtek Pilarski. 69 Jahre ist heute Norbert Wunde, dessen Herz dem TSV Wechold-Magelsen gehört, der aber auch SG-Mitglied ist und stets zur Verfügung steht, wenn - vor allem im Nachwuchs-Bereich - Hilfe nötig ist. Dem Trio wünschen alle, insbesondere der Vorstand des Vereins, alles Liebe und Gute!

 
SG-"Zweite" dominiert den Spitzenreiter PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Sonntag, den 14. April 2019 um 20:51 Uhr

Die Fußballer der SG-"Zweiten" der SG Hoya hatten sich wochenlang akribisch auf den heutigen Start in den Rest der Rückrunde vorbereitet - und es hat sich gelohnt: Das Mysliwietz-Kriegel-Team hat Spitzenreiter FC Nienburg II dominiert, mit einer 0:5-Niederlage zurück in die Kreisstadt geschickt und sich damit eine optimale Chance erarbeitet, aus eigener Kraft den Titel und den Aufstieg in die 2. Kreisklasse klarzumachen. In einer Partie, in der es praktisch ausschließlich in Richtung FC-Tor ging, gelang Hoya bis zur Pause kein Treffer - aber dann: Als Schiedsrichter Uwe Hildebrandt (Schessinghausen) einen FC-Akteur nach Foul im Strafraum und anschließendem Meckern des Feldes verwies (67.), war es Abdulsalam Omar, der den Strafstoß sicher zum 1:0 für die Gastgeber verwandelte. Sehr zur Freude auch des eigenen Keepers Marcel Kriegel, der bei eisigem Wind nahezu beschäftigungslos blieb und sich ohne seinen ersten Jubel beinahe eine Lungenentzündung geholt hätte. Danach ging es Schlag auf Schlag für Orange-Blau, das locker auf 5:0 erhöhte: Ahmed Ossi (79.) mit dem schönsten Treffer des Tages, Abdulsalam Omar (83. / 89.) sowie Hakim Kaabi (85.) trafen.

SG Hoya: Marcel Kriegel - Kevin Diel - Thore Amend, Ahmed Ossi, Lennart Deicke, Martin Hormann, Ali Gönül, Hakim Kaabi, Fathi Gönül, Marcel Mysliwietz, Abdulsalam Omar. - Eingewechselt: Henrik Störing, Emre Yilmaz, Schamel Khalaf.

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 1 von 696