Start
 
Am Altpapier-Tag nach Loccum PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Dienstag, den 26. März 2019 um 10:20 Uhr

Es kommt wieder "dicke" für die SG Hoya: Am Samstag vor Ostern (20. April) müssen Mitglieder des Vereins zunächst das Altpapier in der Stadt einsammeln, am Nachmittag dann haben die Kreisliga-Fußballer ab 16 Uhr ihr Nachholspiel beim TSV Loccum zu absolvieren. Die Zahl der Papiersammler stagniert derzeit bei zehn - weitere Helfer, um gegebenenfalls vier Fahrzeuge losschicken zu können, sollten sich dringend beim Vorsitzenden Michael Tandecki (Telefon 528) melden.

 
E-U-11-Junioren im Dauereinsatz PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Montag, den 25. März 2019 um 10:50 Uhr

Die E-U-11-Junioren der SG Hoya sind im Dauereinsatz: Bereits morgen treten die Schützlinge von Manfred ("Manni") Raupach auf dem Hoyaer Sportgelände erneut an: Gegner des Tabellenführers ist das Team des TSV Wechold-Magelsen, das ab 17.30 Uhr versuchen will, Zählbares aus der Weser- und Grafenstadt mitzunehmen.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 25. März 2019 um 18:35 Uhr
 
Der Kapitän feiert - 29. Geburtstag PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Montag, den 25. März 2019 um 00:02 Uhr

Er hätte sich den Tag vor seinem 29. Geburtstag sicher anders vorgestellt: Lars Mrowczynski, Kapitän der Kreisliga-Fußballer der SG Hoya, war gestern beteiligt am 0:1 gegen Haßbergen, bei dem vor allem die Begleiterscheinungen alles andere als erfreulich waren. Auch er selbst hätte fast Rot bekommen können, als er einen SC-Akteur an der Mittellinie böse umsenste. Er hatte Glück und sah Gelb in einer Partie, in der auch das heutige Geburtsgskind glücklos agierte und das unschöne Ende nicht zu verhindern vermochte. Dennoch: Dem "Roadrunner" alles Liebe und Gute - und möge am kommenden Sonntag beim Spitzenreiter der Pegel für die wohl letzte Chance auf einen der beiden ersten Tabellenränge zugunsten der SG ausschlagen.

 
Schlimmer Tag für gesamten Verein PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Sonntag, den 24. März 2019 um 20:19 Uhr

Nicht die heutige 0:1-Niederlage gegen ein engagiertes Team aus Haßbergen war am Nachmittag das Problem für die Kreisliga-Fußballer der SG Hoya, sondern das Geschehen auf dem Platz. Fünfmal Gelb, je einmal Gelb-Rot und Rot - das undisziplinierte Verhalten der Akteure hat dem gesamten Verein geschadet! Fazit: So darf kein Team auftreten, dass die SG repräsentiert und dazu noch angibt, um den Aufstieg in die Bezirksliga mitspielen zu wollen. "So geht das nicht", so ein erboster und erschütterter Vorsitzender Michael Tandecki, der nach dem Spiel keine Entschuldigung gelten lassen wollte. Enttäuscht waren auch die SG-Fans, die sich mit Grauen und auch Scham abwendeten und sich nun überlegen, ob sie am kommenden Sonntag mit zur Begegnung bei Spitzenreiter Inter Komata nach Nienburg reisen oder lieber den Sonntagnachmittag anders verbringen sollen.

SG Hoya: Hauke Schröder - Timm Hormann - Cihan Gören (60. Mehmet Gönül), Christopher Koppermann, Mario Hollunder, Abdulrahman Omar, Luca-Ole Buttgereit (86. Emrullah Kizildag), Lars Mrowczynski, Feyaz Gören (75. Abdulsalam Omar), Ferat Gören, Mattis Jüttner.

Tor: 0:1 (47.) Luca Martens

Gelb-Rot: Abdulrahman Omar (Meckern / 82.).

Rot: Mehmet Gönül (grobes Foulspiel / 90. + 3).

 
"Zweite" spielt wie aus einem Guss PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Sonntag, den 24. März 2019 um 19:55 Uhr

Im heutigen Testspiel gegen das klassenhöhere Team Langendamm II spielte die SG-"Zweite" wie aus einem Guss: Mit 6:0 gewannen die Fußball-Schützlinge des Trainer-Duos Frank Mysliwietz / Jörg Kriegel und hätten durchaus noch höher gewinnen können. Klar zu erkennen war, dass sich das intensive Training für die restlichen Partien der Rückrunde mit dem Start gegen Spitzenreiter FC Nienburg II am 14. April in Hoya auszeichnet. Die Treffer markierten Abdulsalam Omar, Fathi Gönül (je 2), Hakim Kaabi und Ali Gönül (je 1).

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 9 von 696