Start
 
Homepage: Von 2244 auf 2252 Gäste PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Mittwoch, den 29. August 2018 um 11:00 Uhr

Der Besucher-Durchschnitt der Homepage der SG Hoya hat sich von 2244 im Vormonat auf jetzt 2252 erhöht. 

 
SG-"Zweite" spielt bereits Freitag PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Montag, den 27. August 2018 um 10:18 Uhr

Die Fußballer der SG-"Zweiten" bestreiten ihr Punktspiel gegen den SV Holtorf II bereits am Freitag, 31. August, ab 19.30 Uhr auf dem Hoyaer B-Platz. Der Grund für die Verlegung ist die Feier der Silberhochzeit von Co-Coach Jörg Kriegel.

 
Schiri-Zugang feiert Geburtstag PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Montag, den 27. August 2018 um 10:16 Uhr

Mit Maik Waldhecker, der zu Beginn dieser Saison vom TSV Eystrup zur SG Hoya gewechselt ist, feiert heute ein erfahrener Schiedsrichter seinen 28. Geburtstag. Dazu gratulieren alle SG-Mitglieder, die Fans und insbesondere der Vorstand herzlich und wünschen dem Jubilar für alle Bereiche des Lebens alles Liebe und Gute!

 
Glückwünsche zur Silberhochzeit! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Montag, den 27. August 2018 um 10:13 Uhr

Jörg und Tanja Kriegel sind heute seit 25 Jahren verheiratet - dazu gratulieren dem Co-Trainer der Fußballer der SG-"Zweiten" sowie der Friseurmeisterin mit eigenem Salon alle Mitglieder des Vereins sowie der Vorstand aufs Herzlichste, wünschen einen wunderschönen Tag und eine coole Feier am Sonnabend!

 
In Hoya brechen alle Fußball-Dämme PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Sonntag, den 26. August 2018 um 18:42 Uhr

Verrücktes Kreisliga-Spiel der SG Hoya gegen die SG Schamerloh: Nachdem die Gäste nach Handspiel von Jan-Berendt Boyer (9.) per Elfmeter in Führung gegangen waren, glich Daniel Nadolski (12.) aus und Mattis Jüttner traf sogar zum 2:1 (35.) für Hoya. Alles klar für die Truppe von Coach Emrullah Kizildag? Mitnichten. Statt gleich nach der Pause auf 3:1 zu erhöhen, kassierte Hoya den Ausgleich (54.) und geriet immer mehr in Nachteil gegen die engagierten und spielstarken Gäste aus Schamerloh, denen dann ein Blackout von Hoyas Sascha Wohlers in die Karten spielte. Der Defensiv-Akteur, der nach langer Verletzung und zwei Tests in der SG-"Zweiten" langsam wieder Anschluss gefunden hat, drosch völlig unbedrängt die Kugel zur SGS-Führung in die Maschen des von Hauke Schröder gehüteten Tores. Hoya machte nun auf, entblößte die Deckung und lief innerhalb von acht Minuten dreimal in Konter, die allesamt saßen (80., 82. und 88.) und eine deprimierende 2:6-Niederlage sowie den Sturz auf Rang acht der Tabelle bedeuteten.

SG Hoya: Hauke Schröder - Wojtek Pilarski - Jan-Berendt Boyer (76. Andreas Hormann), Ridvan Gören, Sascha Wohlers, Daniel Nadolski, Ferat Gören, Delil Scheicho (46. Feyaz Gören), Dennis Böschen, Mattis Jüttner, Abdulrahman Omar (86. Mehmet Gönül).

Gelbe Karten Hoya: Jan-Berendt Boyer, Mattis Jüttner, Abdulrahman Omar, Ridvan Gören.

Schiedsrichter: Tanju Hollwedel (Weyhe) pfiff insgesamt ordentlich, hatte aber bei "identischen" Fouls eine unterschiedliche Wahrnehmung.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 26. August 2018 um 20:28 Uhr
 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 8 von 649