Start
 
Und schnell noch ein Geburtstag PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Sonntag, den 23. September 2018 um 23:27 Uhr

Kurz vor Ablauf des Tages gehen schnell noch herzliche Geburtstags-Glückwünsche an Thomas Ziro. Der Mann, der zuletzt im Altherren-Team der SG gespielt hat, bevor er sich voll und ganz seinem Beruf als Koch im "Lindenhof" widmete, ist seit heute 47 Jahre alt. Ex-Mitspieler, Fans und der Vorstand gratulieren herzlich!

 
Loccum verlangt der SG alles ab PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Sonntag, den 23. September 2018 um 19:16 Uhr

Die Kreisliga-Fußballer der SG Hoya haben im Dauerregen am Nachmittag zwar mit 3:1 (2:1) gegen den TSV Loccum gewonnen, aber einfach war`s nicht für die Gastgeber. Zwar sorgte Top-Torjäger Mattis Jüttner mit zwei Treffern (24.,33.) ziemlich früh für ein beruhigendes 2:0, doch zu mehr reichte es bis zur Pause trotz weiterer guter Gelegenheiten nicht. Im Gegenteil: Mit dem Halbzeit-Pfiff kamen die Gäste zum Anschluss (45.) und wollten nach dem Wechsel den Ausgleich, den aber der starke Ersatz-Keeper Sebastian Dierks mit mehreren Glanzparaden cool und abgezockt verhinderte. Da der Zweite-Herren-Torhüter, der Hauke Schröder (Nasenbeinbruch) vertrat, keinen Loccumer Treffer mehr zuließ und Abdulrahman ("Abuddi") Omar nach Zuspiel von Mattis Jüttner das 3:1 (65.) markierte, blieb es bis zum Schluss bei diesem Resultat, das Hoya vorläufig auf Platz zwei in der Tabelle "spülte".

SG Hoya: Sebastian Dierks - Timm Hormann - Robin Wübbeling, Ridvan Gören (80. Hakan Gören), Wojtek Pilarski (46. Feyaz Gören), Christopher Koppermann, Dennis Böschen (73. Andreas Hormann), Delil Scheicho, Mario Hollunder, Abdulrahman Omar, Mattis Jüttner.

Schiedsrichter Klaus Schwecke (Asendorf) machte keine gravierenden Fehler, ließ sich beim Hoyaer 3:1, das er zunächst wegen einer vermeintlichen Abseitsposition des Torschützen nicht anerkennen wollte, vom Assistenten umstimmen.

 
Schlusslicht ärgert die SG-"Zweite" PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Sonntag, den 23. September 2018 um 18:47 Uhr

Das Team des TSV Wechold-Magelsen II hat am heutigen Nachmittag die "Zweite" der SG Hoya mächtig geärgert: Die tapferen Gäste, die punktlos angereist waren, schafften bei der Mysliwietz-Kriegel-Truppe ein 2:2 (0:0), das sie sich wegen ihres Einsatzes auch redlich verdient haben. Und dennoch: Gemessen an der Zahl der Chancen hätte Hoya auch dieses Match locker zweistellug gewinnen müssen, aber fast im Minuten-Takt scheiterten die SG-Akteure entweder an sich selbst, am TSV-Keeper oder am Aluminium. Altmeister Volker Eisermann, Bruder des verstorbenen Hoyaers Axel ("Aki") Eisermann, erwies sich auch in Hoya als Fußball-Fuchs: In der 68. Minute nutzte er seine Chance eiskalt und traf zum 1:0 für das Schlusslicht. Hoya rannte weiter an, traf aber nicht - bis Ali Gönül per Kopf (!) ausglich (85.). Drei Minuten später erhöhte dessen Bruder Fathi Gönül auf 2:1 für den Gastgeber, der sich bereits am Ziel wähnte, dann aber noch das 2:2 (90.) fing. Doch damit war noch nicht Schluss: In der Nachspielzeit spricht Schiri Sven Hatesohl-Rust Hoya einen Strafstoß zu, den allerdings Fathi Gönül nicht im TSV-Kasten unterbringen kann. Es blieb beim 2:2, durch das Blau-Orange die Tabellenführung einbüßte und hinter dem FC Nienburg wieder auf Platz zwei rutschte.

 
SG-"Erste" kann in Tabelle klettern PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Samstag, den 22. September 2018 um 22:37 Uhr

Husum, Schamerloh und Uchte (3:4 gegen Eystrup!) haben verloren - Chance für die Kreisliga-Fußballer der SG Hoya, morgen in der Tabelle zu klettern - falls die Kicker um Coach Emrullah Kizildag (vertritt vermutlich den verletzten Keeper Hauke Schröder zwischen den Pfosten) das Team des TSV Loccum ab 15 Uhr nicht unterschätzen und bezwingen. Als Schiedsrichter fungiert Klaus Schwecke vom TSV Asendorf, Assistenten sind Alexander Thomanek (Martfeld) sowie Alexander Kues (Bruchhausen-Vilsen).

 
SG-"Zweite" kann die Führung ausbauen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Samstag, den 22. September 2018 um 22:30 Uhr

Vorausgesetzt, sie unterschätzen Schlusslicht TSV Wechold-Magelsen II nicht, können die Fußballer der SG-"Zweiten" am morgigen Sonntag ab 13 Uhr in Hoya ihre Führung in der Tabelle der 3. Kreisklasse ausbauen und der angepeilten Meisterschaft sowie dem Aufstieg einen weiteren Schritt näherkommen. Schiri der Begegnung ist Sven Hatesohl-Rust aus Balge.

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 7 von 657