Start
 
"Zweite" spielt schon Mittwoch! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Dienstag, den 13. März 2012 um 00:24 Uhr

Das eigentlich für Donnerstag, 15. März, vorgesehene Nachholspiel der SG-"Zweiten" gegen die "Zweite" des SC Haßbergen steigt bereits am Mittwoch, 14. März. Ab 19.30 Uhr versucht die Truppe von Coach Peter Berkenkamp, die zuletzt kampflos drei Punkte von Estrof-Leeseringen ergattert hatte, weiteren Boden in der Tabelle gutzumachen. Dazu Peter Berkenkamp, der wieder auf Keeper Matthias ("Matze") Haberzettl zurückgreifen kann: "Obwohl die Truppe von Björn Lausmohr am vergangenen Sonntag in Rodewald mit 0.2 verloren hat, müssen wir auf einen heißen Tanz gefasst sein, fehlten dem Team aus Haßbergen in dieser Partie doch gleich acht (!) Stammkräfte. Obwohl wir im Hinspiel über weite Strecken überlegen agiert hatten, kamen wir nicht über ein 1:1 hinaus, welches uns unser Torwart Matthias Haberzettl in der Schlusssekunde mit einer Riesen-Tat noch gerettet hatte. Auch in diesem Spiel, in dem uns einige Stammkräfte berufsbedingt fehlen, könnte Haberzettl nach sechs Spielen ohne ihn unser Trumpf sein. Mit einem Ergebnis wie im Hinspiel könnte ich auf jeden Fall gut leben."  Die Hoffnung, dass zahlreiche Fans sein Team unterstützen, bleibt ungebrochen bestehen...

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 13. März 2012 um 11:37 Uhr
 
Frank Waldhecker pfeift... PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Montag, den 12. März 2012 um 17:38 Uhr

 

...am kommenden Sonntag, 18. März, die Kreisliga-Partie Inter Komata Nienburg gegen die SG Hoya. Anpfiff ist um 14 Uhr im Mußriede-Stadion in Nienburg.

 
Karten-Festival beim 1:2 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Sonntag, den 11. März 2012 um 17:44 Uhr

Die Kreisliga-Partie zwischen den Fußballern der SG Hoya und dem SV Aue Liebenau war weniger ein Fußball-Spiel denn ein Karten-Festival. Außer Torhüter Dennis Meyer blieb kein Hoyaer Akteur verschont. Und das lag nicht unbedingt nur an den Akteuren von SG-Coach Uwe Sieling. Selbst neutrale Beobachter der Partie meinten eine gewisse Einseitigkeit bei der "Bestrafung" aller Beteiligten festgestellt zu haben. Zum Spiel selbst ist zunächst zu berichten, dass die ersten drei Minuten Hoyas Andreas Hormann gehörten: Zunächst erzielte er bereits in der ersten Minute das 1:0 für Hoya, dann war er nach drei Minuten bereits weg. Gelb-Rot! Hoyas Torjäger hatte im Abseits gestanden und den Ball weggeschlagen. Gelb! Und noch ein Kommentar - Gelb-Rot! Das trug nicht zur Sicherheit der SG-Truppe bei. Sie kassierte denn auch prompt den Ausgleich durch Savas Balci (10.) und agierte fortan recht konfus. An klaren Chancen mangelte es dennoch nicht, ebenso nicht an der Einsatzbereitschaft. Trotz bester Gelegenheiten wollte kein weiterer Treffer mehr gelingen - und das rächte sich: Einen direkten Freistoß zirkelte Aue-Kapitän Bastian Blome in die Maschen (80.) und sorgte so für die überraschende 1:2-Pleite der Sieling-Truppe, die noch lange nach dem Abpfiff "mit Gott und der Welt" (...) haderte. Das einzig Positive an diesem völlig verkorksten Fußball-Sonntag: Auch Nendorf unterliegt zu Hause dem Holtorfer SV (0:2) und lässt damit Hoya auf Relegations-Platz zwei...

SG Hoya: Dennis Meyer - Timm Hormann - Wojtek Pilarski, Andreas Hormann, Mario Hollunder, Sebastian Steinbach (65. Hakan Gören), Florian Steinbach (20. Abdulrahman Omar), Martin Hormann (46. Jan-Behrend Boyer), Lars Mrowczynski, Dietrich von Behr.

SV Aue Liebenau: Marcel Hoffmann - Dennis Busch (46. Jan Karsch), Otto Glenn, Gökhan Öksüz, Andreas Tissen, Philipp Christiansen, Dennis Blome (65. Philipp Neelmeier), Masun Ay, Alper Öksüz, Savas Belci, Bastian Blome.

Torfpolge: 1:0 (1.) Andreas Hormann; 1:1 (10.) Savas Belci; 1:2 (80.) Bastian Blome.

Bes. Vork.: Gelb-Rot für Hoyas Andreas Hormann (3.) und Timm Hormann (90. + 2).

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 11. März 2012 um 17:47 Uhr
 
Estorf-Leeseringen reist nicht an PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Sonntag, den 11. März 2012 um 13:15 Uhr

Alles war vorbereitet für einen Zwei-Fußballspiele-Sonntag, aber es kam nicht dazu: Estorf-Leeseringen II, Schlusslicht der Tabelle der 2. Kreisklasse und heutiger Gegner der SG-"Zweiten", reiste nicht an. So gehen zwar drei Punkte kampflos an das Berkenkamp-Team, aber Schiri-Betreuer Wilhelm ("Willem") Meyer, Spieler und einige Fans sowie auch "Wirtin" Tina waren vergeblich ganz früh auf dem Platz. Hätten sie alle gewusst, dass der Gast nicht anreist, wäre bis zum Spiel der "Ersten" gegen Liebenau sogar noch Zeit für ein Mittagessen gewesen...

 
Das nächste Geburtstagskind PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Sonntag, den 11. März 2012 um 10:19 Uhr

Unter den aktiven Fußballern der SG Hoya befindet sich am heutigen Sonntag das nächste Geburtstagskind: Özcan Gündogdu. Der Offensiv-Mann im Kader der "Ersten" war zwar zuletzt recht selten im Einsatz, steht aber nach wie vor zur Verfügung. Der heute 28-Jährige arbeitet als Koch im Forsthaus Heiligenberg und hat natürlich Arbeitszeiten, die die Teilnahme am Training und am Spielbetrieb selten erlauben. Das ist der Grund dafür, dass ihn die Fans eher selten zu sehen bekommen. Zum Sieling-Kader gehört er heute nicht - er sollte und wollte im Berkenkamp-Team spielen und helfen, einen Heim-Triumph einzufahren. Mitspieler, Vorstand und Fans gratulieren dem "Animateur" auf diesem Wege herzlich und wünschen alles Liebe und Gute!

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 11. März 2012 um 13:10 Uhr
 
« StartZurück581582583584585586587588589590WeiterEnde »

Seite 589 von 670