Start
 
Glückwunsch an eine weitere Service-Fee PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Montag, den 12. November 2018 um 18:12 Uhr

Sie gehört zum Service-Team der Fußballer der SG Hoya - und sie ist die jüngste, das "Küken": Katrin, die Frau an der Seite von "Pit", feiert heute ihren 43. Geburtstag, zu dem ihr alle Mitglieder des Vereins sowie der Vorstand aufs Herzlichste gratulieren und für ihren besonderen Einsatz, der weit über das normale Maß hinausgeht, danken!

 
Hinrunde ist durch: SG auf Rang drei PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Sonntag, den 11. November 2018 um 18:52 Uhr

Die Hinrunde der Kreisliga-Saison 2018/2019 ist mit dem heutigen 17. Spiel der Fußballer der SG Hoya in Husum abgeschlossen worden. Durch ein 3:3 (1:2) verlieren die Emrullah-Kizildag-Schützlinge Platz zwei an Leese (2:1 gegen Haßbergen) und liegen vor den vier restlichen Partien in diesem Jahr neun Zähler hinter Inter Komata Nienburg, das heute beim 2:1 gegen Loccum Mühe hatte, aber nicht strauchelte. Für Hoya begann es in Husum optimal: Christopher Koppermann verwandelte einen Handelfmeter sicher (3.) zum 1:0 der Gäste, die aber bereits zwei Minuten später den Ausgleich hinnnehmen mussten. Husum führte bis zur Pause 2:1 (25.), fing aber per Weitschuss von Dennis Böschen (58.) das 2:2. Ein weiterer Handelfmeter, den Christopher Koppermann abermals cool und sicher verwandelte, brachte das Hoyaer 3:2 (68.). Aber es reichte nicht, denn gallige und griffige Husumer, die sich auf dem für die SG zu kleinen Platz oftmalls viel zu theatralisch fallen ließen, schafften das 3:3 (73.), wobei es dann in einer recht hektischen Partie auch blieb.

SG Hoya: Hauke Schröder - Timm Hormann - Wojtek Pilarski, Robin Wübbeling, Christopher Koppermann, Mario Hollunder, Lars Mrowczynski, Dennis Böschen, Mattis Jüttner, Mehmet Gönül (55. Feyaz Gören), Ferat Gören.

Schiedsrichter Uwe Landig (Poggenhagen) hatte alle Hände voll zu tun, zeigte fünf Gelbe für Husum, drei für Hoya und agierte recht ordentlich, wenngleich das einige Fans beider Teams nicht immer so sehen wollten.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 11. November 2018 um 18:54 Uhr
 
Seit langer Zeit 'mal wieder in Husum PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Samstag, den 10. November 2018 um 23:07 Uhr

Viele Jahre hat die Fußball-"Erste" nicht in Husum gespielt - morgen ist es wieder einmal soweit: Im fünftletzten Spiel der Kreisliga in diesem Jahr reisen die Schützlinge von SG-Coach Emrullah Kizildag morgen zum SV, der sogar schon Tabellenführer war, zuletzt aber schwächelte. Dass das nichts heißt, dürfte bekannt sein, zumal die Liga-Konkurrenten gegen Ex-Bezirksligist Hoya stets besonders engagiert zu Werke gehen. Anpfiff der Begegnung ist um 14 Uhr. Als Schiri fungiert mit Uwe Landig vom TSV Poggenhagen bei Neustadt a/Rbge ein erfahrener Mann. der auch Schiri-Obmann seines Heimatvereins ist. Der Platz in Husum befindet sich "Zum Sportplatz 49". Der Weg für die Fans: Wer von Schessinghausen kommt, muss an der Kirche in Husum links in die Bolsehler Straße und gleich anschließend nach rechts in die Straße "Zum Sportplatz". Auf der geht's dann bis in den Wald hinein.

 
Eskalation im Spiel der SG-"Zweiten" PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Samstag, den 10. November 2018 um 21:12 Uhr

Es war zu ahnen, zu befürchten. Und es trat ein, dass die Ansetzung eines Schiedsrichters des FC Nienburg gegen die SG-"Zweite" - ganz, ganz vorsichtig ausgedrückt - nicht als glücklich zu bezeichnen war und ist. 2:2 endete die Partie des ärgsten Konkurrenten des FC Nienburg beim SV Sebbenhausen-Balge - und hatte Züge einer Eskalation: Beide Trainer der SG Hoya, Jörg Kriegel und Frank Mysliwietz, sind wegen äußerster Verärgerung über die augenscheinlich mega-einseitigen Entscheidungen des Pro-FCN-Schiris vom FC Nienburg des Feldes verwiesen worden. Der Samstagabend der SG-"Zweiten" ist allen Beteiligten gründlich versaut - das Bemühen, mit der Meisterschaft den Aufstieg zu schaffen, auf diese Art und Weise wohl ebenfalls... 

 
SG-"Zweite" ist schon morgen am Ball PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Freitag, den 09. November 2018 um 18:17 Uhr

Die Fußball-"Zweite" der SG Hoya absolviert ihr letztes Punktspiel in diesem Kalenderjahr am morgigen Sonnabend, 10. November, ab 18 Uhr bei den Klassen-Kollegen des SV Sebbenhausen-Balge. Das Mysliwietz-Kriegel-Team will nach dem Hinspiel-3:1 auch beim Gastgeber dreifach punkten, um weiter aussichtsreich im Rennen mit dem FC Nienburg um Meisterschaft und Aufstieg zu bleiben. Zumindest unglücklich und mit wenig Fingerspitzengefühl angesetzt: Schiri Torsten Loots gehört dem FC Nienburg an...

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 6 von 670