Start
 
SG-D-Junioren als Dritte in die Pause PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Montag, den 29. Oktober 2018 um 17:05 Uhr

Auch die D-Junioren der SG Hoya sind am Ende ihrer Freiluft-Saison und gehen mit 13 Punkten aus sieben Partien in die Winterpause beziehungsweise Hallenturnier-Runde. Zuletzt gab es für den Hoyaer Nachwuchs einen 5:2-Erfolg bei der JSG Wechold II, was den momentanen dritten Platz in der Tabelle der 7er-Kreisliga bedeutet.

 
SG-"Erste" 4:1 - aber Komata 6:0! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Sonntag, den 28. Oktober 2018 um 22:42 Uhr

Die Kreisliga-Fußballer der SG Hoya haben am Nachmittag zwar mit 4:1 (1:1) in Langendamm gewonnen, sind Spitzenreiter Inter Komata aber keinen Millimeter nähergekommen, weil das Beck-Team aus Eystrup den Lauf der Nienburger nicht stoppen konnte. 6:0 bezwang Inter Komata die Eystruper, aber Hoya (jetzt Rang drei) bleibt dran und erwartet am kommenden Sonntag den Tabellenzweiten aus Münchehagen... In Langendamm traf Top-Torjäger Mattis Jüttner (18.) zum SG-1:0, das die Gastgeber durch einen "saudummen" Gegentreffer egalisierten (26.). In Abschnitt zwei der Partie kam nicht mehr viel vom SCB, der durch Ferat Gören (54.), Mattis Jüttner (69.) sowie nochmals Ferat Gören (84.) die Treffer zum 1:4 kassierte und damit zufrieden sein konnte. Hoyas Truppe, in der heute fast alle Akteure irgendwie gespielt haben, wo sie wollten, hatte weitere Gelegenheiten, die die tapferen Gastgeber aber vereitelten.

SG Hoya: Hauke Schröder - Timm Hormann - Wojtek Pilarski (82. Cihan Gören), Ridvan Gören, Dennis Böschen, Ferat Gören, Feyaz Gören (78. Memet Gönül), Mario Hollunder, Delil Scheicho, Lars Mrowczynski (82. Emre Yilmaz), Mattis Jüttner.

Schiedsrichter Thomas Stückrath (Frielingen) pfiff im ersten Abschnitt okay, ließ aber in der zweiten Halbzeit nach und lag mit zunehmender Spieldauer in mehreren Szenen mit seinen Entscheidungen nicht richtig.

 
Trainer Mysliwietz hakt Aufstieg ab PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Sonntag, den 28. Oktober 2018 um 22:21 Uhr

Die Fußball-"Zweite" der SG Hoya hat den Punktverlust des FC Nienburg II nicht genutzt: Statt im Falle eines Sieges bei Wendenborstel II / Rodewald II die Führung in der 3. Kreisklasse Nord zu übernehmen, setzte es eine 3:4-Pleite in Rodewald. Trainer Frank Mysliwietz zeigte sich total enttäuscht und hakt den geplanten Aufstieg in die 2. Kreisklasse bereits zum jetzigen Zeitpunkt ab, obwohl der Abstand zum Ersten lediglich drei Zähler beträgt und Hoya II ja auch noch den FC Nienburg daheim empfängt. Noch ist nichts verloren, wenngleich das heutige Resultat nicht zu erwarten war. Die Hoyaer Treffer erzielten Mario Kink (zum 1:1), Martin Hormann (zum 2:2) sowie Abdulsalam Omar, der in der Schlussminute auf 3:4 verkürzte, was aber nichts mehr nützte.

 
SG-C-Junioren Herbstmeister PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Sonntag, den 28. Oktober 2018 um 22:13 Uhr

Durch einen 4:3-Erfolg in Wechold-Magelsen haben sich die Kreisliga-C-Junioren der SG Hoya den Herbstmeister-Titel gesichert. Das Team, das inzwischen Payman Alcheikh und Fathi Gönül trainieren, hat von sieben Partien sechs gewonnen und eines unentschieden gespielt, ist also ungeschlagen und hat vier Zähler Vorsprung auf den Nachwuchs aus Wietzen. Jugendleiter Fritz Schürmann sowie der Vorstand gratulieren herzlich zu diesem (Teil-)Erfolg!

 
Bleibt "Erste" Komata auf den Fersen? PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Samstag, den 27. Oktober 2018 um 21:28 Uhr

Die Fußballer der SG-"Ersten" reisen morgen zum SCB Langendamm (Anpfiff trotz Zeitumstellung um 15 Uhr) und wollen dort mit einem Sieg Spitzenreiter Inter Komata auf den Fersen bleiben. Zwar hätten die Schützlinge von Coach Emrullah Kizildag nichts gegen Schützenhilfe aus Eystrup einzuwenden, doch mit Zählbarem der Beck-Truppe beim Liga-Primus ist eher nicht zu rechnen. Umso wichtiger für Hoya dürfte es sein, sich in Langendamm auf sich selbst zu konzentrieren und sich keine Blöße zu geben, vielleicht sogar zum dritten Mal in Folge ohne Gegentor zu bleiben und drei Zähler auf der Haben-Seite zu buchen. Wohl nicht zur Verfügung stehen der SG die verletzten Christopher Koppermann, Ridvan Gören und (nach wie vor) Andreas Hormann. Als Unparteiische fungieren Thomas Stückrath sowie die Assistenten Ivo und Benno Zelzner (Frielingen beziehungsweise Luthe).

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 5 von 665