Start
 
Das erste Testspiel legt Personelles offen PDF Drucken E-Mail
Benutzerbewertung: / 0
SchwachPerfekt 
Geschrieben von: Kurt Henschel   
Samstag, den 01. August 2020 um 10:40 Uhr

Spätestens nach dem gestrigen Fußball-Test der SG-"Ersten" bei Verden 04 II ist nun deutlich geworden, dass das Trainer-Duo Frank Mysliwietz und Ferat Gören, Teammanager David-Dervis Schlichting und Spartenleiter Jürgen ("Pit") Kempen bezüglich des Kreisliga-Kaders für die Saison 2010/2021 nicht untätig gewesen sind. Nachfolgend die Details im Überblick.

Verloren hat die SG-"Erste" beide Torhüter: Hauke Schröder wechselt zurück nach Bruchhausen-Vilsen, Philipp Krenzien hat sich gegen Fußball und für Handball entschieden. Max Droegmöller und Robin Wübbeling pausieren zunächst, Ex-Kapitän Daniel Nadolski hat sich bei der SG abgemeldet. Er lebt und arbeitet in Kiel und möchte dort noch ein wenig kicken. Neuer Keeper ist nun Cihan Gören, der bereits in Verden stark gespielt hat, wenngleich ihm der Anschlusstreffer zum 1:2 wohl anzulasten sein dürfte. Sein Vertreter - falls nötig - soll Wojtek Pilarski sein. Eine Alternative zwischen den Pfosten wäre auch Timm Hormann, der sich nach seinem schweren Unfall vor einem Jahr klar auf dem gesundheitlichen Weg der Besserung befindet.

Neu im Kader sind - bis auf eine Ausnahme - junge Leute: Bright Oti stammt aus Ghana, absolviert eine Ausbildung bei Smurfit Kappa und hat zuletzt in der Jugend des TSV Ristedt gespielt. Der junge Mann, der immer lacht, ist pfeilschnell und dürfte in den Planungen des Trainer-Duos als rechter Verteidiger mit Offensivdrang gesetzt sein. Jan-Luca Elsner war zuletzt beim SV Hoyerhagen aktiv und besitzt neben Gardemaß auch Torgefährlichkeit. Gleiches gilt für Silas Finkbeiner, der aus der A-Jugend des TSV Eystrup kommt, während "Oldie" Stefan Hanf, der Bruder von Rene Hanf, der vor vielen Jahren bereits für die SG am Ball gewesen war und nun wieder in Hoya wohnt, vom FC Berlin-Strausberg kommt. Er hat mit Mitte 30 jede Menge Erfahrung und soll die Abwehr verstärken. Ebenfalls nun in Blau-Orange am Ball ist Linksfuß Kai Kösling, der zuletzt beim TSV Jahn Westen aktiv gewesen ist. Bleibt noch Trainer-Sohn Marcel Mysliwietz aus der eigenen "Zweiten", der nun endlich den Durchbruch schaffen möchte.

Kapitän der Truppe bleibt Mario Hollunder, sein Vertreter ist Ridvan Gören. Außerdem zum Team gehören dann noch Jan-Berendt Boyer, Hakan Gören, Paul Ladwig, Jonas Martin, Feyaz Gören, Sergen Gören, Dogan Baris, Engin Baris, Raad Hamad-Haji, Alpey Gören, David-Dervis Schlichting, Payman Alcheikh sowie Andreas Hormann. Mit diesem Kader, so das Trainer-Duo, sollte es gelingen, mit dem Abstiegskampf nichts zu tun zu haben.

Und jetzt noch die heutigen Geburtstagskinder: Glückwünsche der SG-Fans, der Aktiven sowie des Vorstandes gehen an Carsten Meyer aus Warpe, einen der besten Kicker des Vereins überhaupt. Er vollendet sein 65. Lebensjahr. Und Handballer Markus Wallat ist heute "zarte" 36 Jahre jung.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 01. August 2020 um 10:46 Uhr